News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
13.07.2017
Beförderungskurs 1. Teil Gruppenführer Einsatzformation

Das Feuerwehrinspektorat führte im Juni 2017 den Beförderungskurs Gruppenführer Einsatzformation mit Schwerpunkt "Methodik" durch.

4 Teilnehmerinnen  und 23 Teilnehmer absolvierten am 16. und 17. Juni 2017 im Ausbildungszentrum Oberwiesen in Schleitheim den ersten Teil ihrer Ausbildung zum Gruppenführer.

In diesem zweitägigen, jährlich stattfindenden Kurs, wurden die angehenden Gruppenführer in der Vorbereitung und Durchführung von Kurzlektionen geschult.

Erstmals mussten die Teilnehmer vorgängig einen Wissenstest-Fragebogen ausfüllen. Die 15 Fragen aus Basiswissen und Leitfaden dienten als Vorbereitung für die Kurse 201 Gruppenführer Einsatzformation Schwerpunkt Methodik und 202 Gruppenführer Einsatzformation Schwerpunkt Einsatzführung. Die Teilnehmer konnten sich so mit den neuen Themen und Unterlagen vertraut machen. 

Mit Musterlektionen und einem Theorieblock zu den Themen methodische Hilfsmittel, Lektionsvorbereitung, Zieldefinition und Übungsbesprechung, wurden die Teilnehmer durch die Instruktoren so geschult, dass sie die ihnen zugeteilten Kurzlektionen vorbereiten und durchführen konnten. Motiviert und z. T. unterstützt mit selbst gestalteten Plakaten wurden die Lektionen abgehalten. Im Verlaufe der zwei Tage konnte eine kontinuierliche Steigerung bei der Durchführung der Lektionen festgestellt werden. 

Mit Kurzreferaten und Postenarbeiten zu den Themen Gefahren der Elektrizität, Gefahrguterkennung, Verhindern von Folgeschäden, Brandklassen und 3-facher Löschangriff, als Vorbereitung auf Kurs 202, konnten die angehenden Gruppenführer ihr Wissen erweitern. 

Ende August, anfangs September folgt der zweite, dreitägige Teil der Ausbildung, mit dem Schwerpunkt Führen im Einsatz. 
Kursleiter: René Gasser

Impressionen vom Kurs 201, Teil 1